Alle Beiträge von zombie-survivor

Vorbereitung ist alles – auch in der Zombie-Apokalypse

Was tun, wenn die Zombie-Apokalypse ausbricht?

Wie bereite ich mich vor?

Das sind natürlich die Kernthemen dieses kleinen Blogs, aber  wie ich schon mehrfach erwähnt habe, sind uns die USA bei der Vorbereitung auf die Zombie-Apokalypse weit voraus. Also gucken wir doch einmal über den großen Teich und lernen, wie schon 2012 die Kinder in den USA auf die reale Bedrohung durch die Zombie-Apokalypse vorbereitet werden.

Da kommt auch der erfahrene Zombie ins stottern, wenn ihm das kleine Mädchen erklärt, dass er sich das falsches Opfer ausgesucht hat. Das kleine Mädchen ist ein waschechter Zombie-Survivor!

In diesem schönen kleinen Video wird recht eindrucksvoll gezeigt, wie ruhig man mit der Situation umgehen kann, wenn man die Grundregeln der Vorbereitung beachtet hat.

1. Kenne das Risiko.

2. Plane deine Fluchtwege.

3. Habe immer deine Fluchtausrüstung (Fluchtrucksack) dabei

Auf allgemeine Vorbereitungstipps werde ich hier auch noch eingehen.

Denn merke: Wer für die Zombie Apocalypse gerüstet ist, der hat auch mit allen anderen (kleineren) Katastrophen keinerlei Probleme!

Auto für die Zombie-Apocalypse!

Jedenfalls, wenn es nach Robert Kirkman, dem Mann hinter „The Walking Dead“ geht.

Hyundai hat ein „Zombie-Apokalypse-Fahrzeug“ vorgestellt, absolut sehenswert.

Hier im Video erklärt er sein „Zombie-proof Hyundai Elantra Coupe“

Und weil wir schon einmal dabei sind, hier gleich der aktuellen Teaser zur dritten Staffel von „The Walking Dead“:

… einfach nur zu empfehlen!

 Nachtrag: es ist fertig!

US-Truppen trainieren für die Zombie Apocalypse!

Die US Armee weitet ihr Training für die Zombie Apocalypse aus.

Diesmal haben Sie sich sogar einen Vollprofi dazu geholt, den Altmeister persönlich.
Max Brooks hielt am 11. April 2013 einen Vortrag in FORT SAM HOUSTON, Texas.

Und er bringt es auf den Punkt:

„Do I have a zombie survival kit?“ asked Max Brooks, the guest speaker of a Hurricane Rehearsal of Concept event, hosted by U.S. Army North (Fifth Army), April 9-11. „Sure!“ answered the author of „The Zombie Survival Guide“ and „World War Z.“

„It’s my earthquake kit — it’s the exact same thing.“

Spannend ist in dem Zusammenhang auch folgender Satz: „Brooks said he has spoken at the Naval War College twice already on the same subject.“

Den vollständigen Artikel (engl.) findet ihr hier.

Also denkt immer daran, wer sich auf die Zombie Apokalypse vorbereitet, der ist auf alles vorbereitet!

ätere Version:

Ich habe heute auf Seite3.ch einen schönen Artikel mit der Überschrift:“US-Armee übt Zombie-Apokalypse!“ gefunden.

Quelle und Link: Seite3.ch

Hier einmal die Kernaussage als Zitat:“
Nachdem sich Hundertausende Amerikaner bereits mit spezieller „Zombie“-Munition eingedeckt haben und das US-Center for Disease Control and Prevention „ready“ für die Zombie-Apokalypse ist, bereitet sich nun auch das Militär- und andere Strafverfolgungsbehörden auf den unmöglichen Fall vor. Wie die „Military Times“ schreibt, sei das Ausbilden der rund 1’000 US-Soldaten und Polizeibeamten Teil des diesjährigen Anti-Terror-Gipfels in San Diego.

Seite3 sieht hier allerdings eher einen Vorwand, um die Truppen auf ein Vorgehen gegen die eigene Bevölkerung z. B. bei einer Pandemie (aber ist denn die Zombie Apocalypse keine Pandemie?) vorzubereiten. Diesen Punkt halte ich für durchaus vorstellbar – aber wir wissen ja: Wer sich auf die Zombie Apocalyse vorbereitet, der ist auf ALLES vorbereitet!

Nachdenklich macht mich folgendes Zitat:

Seit geraumer Zeit kommen immer mehr ominöse „Zombie“-Statements von offizieller US-Regierungsstellen, zum Beispiel von „Homeland Security“, die anfang des Monats verlauten liess, dass eine Zombie-Apokalypse möglich sei. Gleichzeitig dementiert das US-Center for Disease Control and Prevention die Existenz von Zombies, aber unterstützt die Katastrophenübungen für den Fall eines Virus-Outbreaks, wie die „Huffington Post“ schreibt

Auch da sind wir uns einig: Kein Staat der Welt wird sich hinstellen und seinen Bürgern mitteilen: „Freunde, wir haben da ein … ähm … naja … also wir haben ein Zombie Problem … bleiben Sie ruhig, wir haben alles … ähm … Sie wissen schon“ 😉

Seht euch den vollständigen Artikel auf Seite3.ch an und bildet euch eure eigene Meinung. Ein kleines Video gibt es dort auch noch zu sehen.

Ich bleibe dabei: Bereitet euch vor, lieber etwas zu früh als zu spät.

If you panic, panic first!

Gutes Durchkommen!