Schlagwort-Archive: survivor

Vorbereitung ist alles – auch in der Zombie-Apokalypse

Was tun, wenn die Zombie-Apokalypse ausbricht?

Wie bereite ich mich vor?

Das sind natürlich die Kernthemen dieses kleinen Blogs, aber  wie ich schon mehrfach erwähnt habe, sind uns die USA bei der Vorbereitung auf die Zombie-Apokalypse weit voraus. Also gucken wir doch einmal über den großen Teich und lernen, wie schon 2012 die Kinder in den USA auf die reale Bedrohung durch die Zombie-Apokalypse vorbereitet werden.

Da kommt auch der erfahrene Zombie ins stottern, wenn ihm das kleine Mädchen erklärt, dass er sich das falsches Opfer ausgesucht hat. Das kleine Mädchen ist ein waschechter Zombie-Survivor!

In diesem schönen kleinen Video wird recht eindrucksvoll gezeigt, wie ruhig man mit der Situation umgehen kann, wenn man die Grundregeln der Vorbereitung beachtet hat.

1. Kenne das Risiko.

2. Plane deine Fluchtwege.

3. Habe immer deine Fluchtausrüstung (Fluchtrucksack) dabei

Auf allgemeine Vorbereitungstipps werde ich hier auch noch eingehen.

Denn merke: Wer für die Zombie Apocalypse gerüstet ist, der hat auch mit allen anderen (kleineren) Katastrophen keinerlei Probleme!

Zombies unter rechtlichen Gesichtspunkten

Haben Zombies Rechte?

Zumindest bei den Menschenrechten könnte es hier Probleme geben. Die Redaktion von anwalt.de hat sich mit den alltäglichen Problemen des Arbeitsrechts und des BGB in Bezug auf Zombies auseinandergesetzt.

Generell geht es in diesem Blog ja um das Thema:

„Wie überleben wir eine Zombie Apocalypse“

Der bisherige Ansatz war ja eher die grundlegend feindliche Haltung gegenüber den Zombies. Man könnte aber auch mal gucken, wie ein mögliches Zusammenleben aussehen könnte.

In dem Artikel von anwalt.de finden sich so hilfreiche Ansätze wie:

„Zombies droht die Kündigung“ oder: „Was passiert, wenn ich an meinem Arbeitsplatz zum Zombie werde?“

Schön ist auch die Frage: „Darf mein Vermieter mir die Zombiehaltung verbieten?“ 😉

Aber es kommen auch ernste Themen (*hust*) auf den Tisch: so wird festgestellt, dass eine Zombie Invasion einen so tiefgreifenden Einschnitt in unsere Gesellschaft darstellt, dass die Ausrufung des Notfalls bzw. V-Falls (eigentlich ja Z-Falls) sicher erfolgen wird … und welche Folgen das haben könnte.

Die wichtigste aller Fragen für den echten Zombie Survivor ist aber sicherlich:

Ist die Tötung eines Zombies strafbar?

Hilfreich für alle ist bestimmt die Feststellung, dass Notwehr gegen jemanden der einen fressen möchte sicherlich schwer zu bestreiten wäre 😉

Ich bin zwar kein Jurist, aber generell würde ich das eher unter dem Gesichtspunkt „Sachbeschädigung“ deklarieren, denn ein Zombie ist tot und solange wir die Gesetze nicht ändern, gibt es auch keine Sonderrechte für Zombies.

Bis nicht geklärt ist, wem die Zombies gehören (und wer damit zur Verantwortung für den ganzen Schlamassel gezogen werden kann) solange wird es wohl niemanden geben, der hier Entschädigungsansprüche stellen würde.

Aber ihr solltet euch den Artikel unbedingt selber durchlesen.
Hier der direkte Link: „Kann das Recht Untote stoppen?

Zombie Survival Sheet – Feuerwehrmann

Der Feuerwehrmann in der Zombie-Apokalypse

Der Feuerwehrmann (natürlich auch die Feuerwehrfrau) ist der Archetyp der Krisenreaktionskräfte.

Feuerwehrmänner sind dafür bekannt, dass sie professionell da rein gehen, wo andere schreiend rauslaufen. Das sind die passenden Typen für die Zombie-Apokalypse.

Gucken wir uns an, was die PSA (Persönliche Schutzausrüstung) eines Feuerwehrmannes in der Zombie-Apokalypse bringt.

Helm, Sicherheitsjacke, Sicherheitsschuhe, Sicherheitshose und Sicherheitshandschuhe. Wer auch immer mal das Vergnügen hatte, diese Schutzausrüstung zu tragen  weiss, dass sich jeder Zombie daran die Zähne ausbeissen wird. Das ist höchstwahrscheinlich sogar wörtlich zu nehmen.

Jedenfalls ist der Feuerwehrmann vor Biss- und Kratzattacken weitestgehend sicher. Was schon ein riesen Vorteil ist.
Die Atemschutzmaske mit Filter imunisiert ihn auch noch gegen spritzende Körperflüssigkeiten, wie z. B. Blut, wenn die Feuerwehraxt den Schädel des Zombies vom Körper trennt.

Der Feuerwehr-Sicherheitsgurt ermöglicht u. a. in Verbindung mit den Karabinern ein Abseilen von Gebäuden. Damit wird auch das Dach auf dem Hochhaus keine Sackgasse mehr. Allerdings scheint unser Feuerwehrmann Zombie-Survivor hier wohl die Rettungsleine bzw. das Seil vergessen zu haben, evtl. hat er es aber auch gleich in dem praktischen Feuerwehr-Leinenbeutel verstaut.

Messer und Taschenlampe sind natürlich immer zu gebrauchen.

Was das Halligan-Tool angeht … dieses sehr spezielle Werkzeug wird auch gerne Hooligan-Tool genannt … wenn es nur ein Werkzeug gäbe, das ich mir für die Zombie-Apokalypse aussuchen dürfte, es wäre das Halligan-Tool.

Ob Türöffnung, Selbstverteidigung oder das Aufreissen eines Autodaches, diesem massiven Stück Stahl hält nichts stand!

Dieser Feuerwehrmann hat gute Chancen gegen die Zombies zu bestehen. Die Signalfarben seiner Schutzkleidung könnten ihn allerdings zu einem spannenden Ziel für andere Überlebende machen und kugelsicher ist er leider auch nicht.

Du kannst es besser?