Schlagwort-Archive: Zombie Droge

Neue Zombie-Attacke in den USA

Drogen-Zombie – Zombie-Droge – selbst der beste Freund ist nicht mehr sicher!

Wieder eine Zombie-Attacke in Amerika, diesmal hat es den besten Freund des Menschen erwischt… einen Hund!

Aber schön der Reihe nach… zuerst wurden die Mitbewohner angegriffen, dann ein Passant auf der Straße und am Ende hat es dann den kleinen Wauzi erwischt.

Wieder soll eine synthetische Droge schuld sein, diesmal wird sie allerdings nicht „Cloud Nine“ sondern „K-2“ genannt… egal wie man sie nennt, das Ergebnis scheint immer das Gleiche zu sein.

Weitere Details zum Bericht gibt es auf OE24.

Cloud Nine im Focus – Droge macht Familienväter zu brutalen Zombies

Nur kurz notiert, der Focus ist jetzt auch auf den Zug mit den Zombie-Drogen aufgesprungen und erklärt uns nochmal die Auswirkungen von Cloud Nine bzw. Wolke 7.

Klasse finde ich allerdings eine der Überschriften:

Droge macht Familienväter zu brutalen Zombies

Es wird auch darauf hingewiesen, dass die extremen Nebenwirkungen keinesfalls abschrecken. Sowohl in USA wie auch in Deutschland nimmt der Konsum wohl immer weiter zu.

Damit könnte mein vorheriger Artikel doch Recht behalten:“Mit der Zombie-Droge in die Zombie Apocalypse“

In dem Sinne, gutes Durchkommen und ein ruhiges Wochenende.

Zombie-Manie: Zombie-Angriff aus dem Badesalz

Die Vorfälle in der USA hatten wir ja schon thematisiert.
Jetzt hat die Frankfurter Rundschau die Fälle und die damit verbundene Zombie-Manie in Amerika erneut in die Schlagzeilen gebracht.

Die Rede ist hier natürlich wieder von „Wolke 7“ bzw. „Cloud Nine“ auch als Zombie-Droge bekannt. Generell handelt es sich dabei einfach nur um Badesalz oder Methylenedioxypyrovaleron (was für ein Wort)…

Die FR beschreibt die Droge als „schlimmer als Crack“, relativiert aber direkt die Bedeutung der Vorfälle in dem sie auf das Phänomen der selektiven Wahrnehmung eingeht und darauf hinweist, dass ständig grauenhafte Dinge passieren aber jetzt halt gerade der mediale Fokus auf der Zombie Apocalyse liegt.

Schön ist der letzte Absatz, den ich hier einmal komplett von der Frankfurter Rundschau zitieren möchte:“

„Dass Badesalz – oder Methylenedioxypyrovaleron – zum Verzehr von Menschenfleisch anregt, ist nicht gesichert. „Es kann bei Überdosen zu bizarrem, selbstzerstörerischem Verhalten führen“, sagt der Wissenschaftsjournalist Kent Septowitz. „Aber der Drang zum Nagen? Nein.“ Ein solcher Zusammenhang ist nicht glaubhafter als die Zombie-Theorie.„

Also muss sich jeder seine eigenen Gedanken machen, wie er das einordnet.

Wer das „Tagebuch der Apocalypse“ von Ronald M. Hahn kennt, der weiß wie dort zu Beginn verschleiert wurde.