Ich folgte einem Zombie

Im Jahr 1943 erschien der Film „Ich folgte einem Zombie“. Bei diesem Klassiker handelt es sich wieder um einen guten alten schwarz-weiß Film.

Nach der Uraufführung bekam der Film größtenteils nur negative Kritiken. Dies sollte sich aber im Laufe der Jahre ändern. Mittlerweile gilt der Film als intelligent, außergewöhnlich und elegant. Der Prisma TV Guide beschreibt den Film folgendermaßen: „Wenn man überhaupt einen Horrorfilm als „schön“ bezeichnen kann, dann „Ich folgte einem Zombie“ mit seinen wunderbaren geisterhaften Bildmotiven und seiner atmosphärischen Genauigkeit.“

Jacques Tourneur war der Regisseur des 68-minütigem Zombie-Streifens. Als Darsteller fungierten seinerzeit Tom Conway, Frances Dee, James Ellison, Christine Gordon sowie Edith Barrett.

Achtung! Spoiler!
Wer nicht wissen möchte, worum es in dem Film geht, sollte ab hier nicht mehr weiterlesen.

 

 

Handlung:

Die Krankenschwester Betsy Connell reist nach Jamaika, um dort die an einer seltsamen Apathie leidende Jessica Holland zu pflegen. Diese ist die junge Gattin eines reichen Plantagenbesitzers. Da Betsy von der Natur und den Stimmungen der Karibik-Insel fasziniert ist, sieht sie Eingeborenen bei einem Voodoo-Ritual zu und entdeckt dessen geheimnisvollen Kräfte. Mit diesen möchte sie die kranke Jessica kurieren, nichtsahnend, dass sich Jessica schon längst ihm Banne des Voodoo befindet. Nach und nach kommt Betsy dem düsteren Familiengeheimnis auf die Spur.

Produkte von Amazon.de