Kartenkunde oder kenne deine Umgebung

Heute habe ich die „Map of the Dead“ gefunden, ein sehr schönes Spielzeug, dass allerdings aktuell nur für die USA zur Verfügung steht. Jedenfalls haben wir hier alles was wir brauchen, wenn die Sche… schon so richtig am dampfen ist.

Tankstelle, Flughafen und Hafen sollte auch jeder noch so finden können, die Zombies fressen ja keine Schilder. Spannender wird es dann schon bei Outdoor-Läden oder Apotheken, Supermärkten und Militär-Kasernen sind sicherlich auch sehr hilfreich.

So eine Karte kann einem im Ernstfall den Allerwertesten retten, kein langes suchen, geplant ein Ziel angehen, auskundschaften und mitnehmen, was man benötigt. Das sollte die Verluste in den eigenen Reihen schon drastisch reduzieren.

Wenn ich irgendwann mal gaaanz viel Zeit habe, dann werde ich wohl mal versuchen so eine Karte für den deutschsprachigen Raum zu basteln.

Deutschland ist in der Vorbereitung auf die Zombie Apocalypse definitiv noch ein Entwicklungsland!