Schlagwort-Archive: hirn

Verliebt in einen Zombie? Dinge, die Du beachten solltest!

Eine kleine Abhandlung von DigitalVD zum Thema “verliebt in einen Zombie”
Das ganze natürlich in Anlehnung an die “Zombie-Romanze” (kann es sowas geben?)
Warm Bodies.

Bei den Hinweisen gibt es so schöne Details wie: “Zombies sind eher wortkarg” oder “achte auf deine Liebesschwüre, Dinge wie… bis das der Tod uns scheidet haben eine andere Bedeutung.”

u.s.w.

Den vollständigen Artikel gibt es bei DigitalVD

Ich persönlich kann nur darauf verweisen, wenn euer “Schatz” euch ins Ohr haucht: “Ich habe dich zum Fressen gern” oder “Ich stehe auf deine inneren Werte (speziell dein Gehirn)” dann nehmt die Beine in die Hand und lauft!

Als potentielles Beutetier steht man in so einer Beziehung immer auf wackligen Beinen!

Don´t feed the Zombies … egal was sie Dir versprechen 😉

Zombie Survival Set – Z.E.R.O. (Zombie Extermination, Research and Operations)

Ich kann es nicht oft genug erwähnen: in Bezug auf die Vorbereitung auf die Zombie Apocalypse ist Deutschland schlichtweg ein Entwicklungsland.

In Amerika hat jetzt gerade der Outdoor-Ausrüster Optic Planet ein sehr umfangreiches Überlebensset für die Zombie Apocalypse vorgestellt.

Unter dem schönen Namen Z.E.R.O. finden sich Ausrüstungsteile für den Selbstschutz sowie eine Ergänzung des offensiven Potentials.

Neben Anbauteilen für die PumpGun haben wir auch erste Hilfe Sets, Zombie Vernichtungs-Handschuhe, Wärmebildkameras, Nachtsichtgeräte, Schutzwesten u.s.w. auf der Liste. Eine vollständige Liste findet sich unter dem Video.

Reichlich was drin, die Inventarliste ist schon beeindruckend:

Z.E.R.O. (Zombie Extermination, Research and Operations) Kit by OpticsPlanet includes:

Weapon Accessories

Knives

Cases and Backpacks

Reloading and Gunsmithing Equipment

Tools

Protective Gear

Laboratory Equipment

Das mag euch jetzt alles noch sehr teuer vorkommen aber wie werdet ihr darüber denken, wenn ihr vor den Hirnfressern flüchtet während euer Nachbar sie ganz gemütlich aus dem Weg räumt? Und zwar, weil er sich im Vorfeld gut vorbereitet hat?

Vorzeichen der Zombie Apocalypse

Dieser Artikel von Bild.de hat mich dazu veranlasst, den Blog weit vor dem geplanten Termin an den Start zu bringen.

In Amerika häufen sich aktuell die Fälle von „Gesichtsbeißern“ und „Kannibalen“

Das eine Mal frisst ein nackter Mann einem Obdachlosen bei lebendigem Leibe das Gesicht weg und kann nur durch vier (!!!) Schüsse davon abgehalten werden.

Ein anderes Mal futtert ein Student genüsslich das Gehirn und Herz seines Mitbewohners.

Auch das CDC (Centers for Disease Control and Prevention) hatte bereits Anleitungen für das Verhalten im Falle eines Zombie Angriffes online gestellt.

Natürlich war das nur ein Scherz – ein Schelm, wer Böses dabei denkt!

Max Brooks schreibt dazu in seinem Zombie Survial Guide sinngemäss:“ Halte Ausschau nach merkwürdigen Nachrichten, nach Mordfällen bei denen die Opfer durch Kopfschüsse oder Enthauptungen getötet wurden, Fällen von gewalttätigem Wahnsinn, Aufstände oder Unruhen, Todesfälle oder Krankheiten.

Mal ehrlich, keine Regierung dieser Welt wird sich hinstellen und sagen:“ Freunde, wir haben ein Zombie Problem“ Jedenfalls solange, bis es sich nicht mehr unter den Teppich kehren lässt.

If you panic, panic first!