Phase 4 der Zombie-Apokalypse – Gegenschlag

Phase 4 der Zombie-Apokalypse

Der Wendepunkt – Gegenschlag

Phase 4 der Zombie-Apokalypse – EinlenkungDie Überlebenden haben sich mit ihrer Situation abgefunden. Es bleibt ihnen auch nichts anderes übrig. Dennoch, es ist Hoffnung in Sicht. Die Zombies, die bis dato noch nicht vernichtet wurde, sterben bzw. verfaulen langsam. Ihnen geht die Nahrung aus, da die Menschen gelernt haben, sich gegen sie zur Wehr zu setzen.

Gruppen von Überlebenden schließen sich zusammen und bauen sich gemeinsam neue Existenzen auf.

Ziel aller Überlebenden sollte es sein, eine neue Basis zu finden, auf der man aufbauen kann. Eine Grundversorgung mit Nahrungsmitteln muss wieder hergestellt werden. Ackerbau, Viehzucht, Obstplantagen – all diese Dinge müssen von neuem aufgebaut werden. Ebenso gilt es die Umgebung von restlichen Zombies zu säubern, um so eine sichere Umgebung zu schaffen.

Leider wird es immer wieder vereinzelte Gruppen geben, die nur an sich denken und andere Überlebende in Gefahr bringen, in dem sie sie u. a. überfallen und ausrauben. Trifft man auf eine solche Gruppe, sollte man sich mit aller Gewalt gegen sie stellen. Wenn man die Zombie-Apokalypse bis hierhin überlebt hat, möchte man nicht an einer Gruppe Menschen scheitern, die nur auf Gewalt aus sind. Die Überlebenden sollten alle an einem Strang ziehen und sich nicht gegenseitig bekämpfen.

Wenn all diese Ziele erreicht wurden, steht einem neuen Zeitalter der Menschheit nichts mehr im Wege.

Phase 3 <=> Phase 5

Zurück zum 5-Phasen-Modell der Zombie-Apokalypse